Pixum

 · 
Diginet GmbH & Co. KG

Büroumbau für ein wachsendes Digitalunternehmen

2011-2012 und 2018

Die Pixum Welt ist bunt. Als einer der führenden Online-Fotoservices in Deutschland und Europa sorgt Pixum dafür, dass Menschen ihre schönsten Momente für immer bewahren können. Fotos aus aller Welt in verschiedenen Erscheinungsformen ob als Buch, Handyhülle oder Tasse begleiten uns seit wir das Gebäude, in einem Industriekomplex am Rande von Köln gelegen, betreten haben. Schon 2012 durften wir hier gemeinsam mit Mitarbeitern und Geschäftsführung eine neue Arbeitswelt entwerfen und verwirklichen. Im Anklang zum damaligen Ausbau setzten wir bei der Erweiterung der neuen Etage auf Bewährtes und schreiben die Erfolgsgeschichte Pixums mit neuen architektonischen Mitteln fort. Im Jahr 2000 gegründet, beschäftigt das Unternehmen inzwischen mehr als 150 Mitarbeiter.

Eine weitere Etage für den gleichen Kunden auszubauen bietet die Chance, die eigene Arbeit zu reflektieren, Bereiche die nicht funktionieren neu zu überdenken, zu analysieren und einfach Besser zu machen. Bewährtes weiter zu führen und neue Impulse zu setzten war das Ziel, welches wir gemeinsam mit allen Beteiligten formulieren konnten. Mitarbeiter waren aufgefordert neue Ideen einzubringen aber auch kritisch gegenüber alten Strukturen zu sein. Daraus entwickelte sich ein Maßnahmenkatalog der maßgeblich den neuen Entwurf bestimmte. Durch das Einstellen farbiger Raumskulpturen erhält die bunte Pixum Welt ihre architektonische Entsprechung. Einzelne Funktionseinheiten aus Büroarbeitsplätzen, Kommunikationszonen, Caféteria und Besprechungsräumen erhalten durch Zonierungen der open-space-Fläche ihre jeweilige Verortung. Der weißglänzende Epoxidharzboden verbindet sich über die Wandscheiben der eingestellten Kuben mit der Abhangdecke über den Kommunikationsbereichen. Eine umlaufende Lichtfuge setzt diese von der rohen Sichtbetondecke ab und verstärkt so den Charakter der in den Rohbau eingestellten Raumskulpturen. Diese Elemente wurden so schon 2012 bei der Gestaltung der ersten Fläche verwendet.

Entwurf

Prof. Gernot Schulz und André Zweering

Projektleiterin

Andrea Zoll (2012), André Zweering (2018)

Mitarbeiter

Britta van Hüth
Thorsten Fiedler

Fotografie

H.-G. Esch, 2018

Ähnliche Projekte

Wir freuen uns darauf, von Ihrem Projekt
zu erfahren und Sie zu beraten.

+49 (0)221 940 80 50
hallo@gernotschulzarchitektur.de

Folgen Sie uns auf Instagram